Implantologie

Implantologie

Implantologie

Unser Anspruch ist es, Ihnen zu strahlend schönen, gesunden und festen Zähnen zu verhelfen auf die Sie ein Leben lang stolz sein dürfen.

Diverse Gründe können dazu führen, dass Menschen Ihre Zähne verlieren. Sei es z.B. durch einen Unfall oder Erkrankungen des Zahnhalteapparates, durch ein Implantat ermöglichen wir Ihnen eine vollständige und langfristige Wiederherstellung der Kaufunktion und Ihres schönen und gesunden Lächelns.

Sei es um eine einzelne Zahnlücke zu schliessen, oder die Versorgung eines komplett zahnlosen Kiefers, Implantatlösungen in der Zahnarztpraxis Eram Dental garantieren Ihnen Sicherheit und Zuverlässigkeit in jeder Lebenssituation. Unser Anspruch ist es, Ihnen durch fundiertes Fachwissen, langjährige Kompetenz und hochwertigste Qualität in den Materialien, einen perfekten ästhetischen und funktionellen Zahnersatz zu bieten.

Zahnimplantate

gehören bei uns zu Routineeingriffen – sicher und bewährt

Festsitzende, attraktive Zähne sind ein Stück Lebensqualität. Die zahnärztliche Implantologie ermöglicht unserem Facharzt, Herrn Dr.med.dent. Oliver Sginca heute auch bei umfangreichem Zahnverlust und ungünstigen Kieferverhältnissen praktisch immer einen festsitzenden Zahnersatz anzubringen. Der Erhalt Ihrer natürlicher Zähne steht für Sie und uns aber immer im Vordergrund.

Wir sind Ihre Spezialisten im Bereich Zahnimplantate. Unsere langjährige Erfahrung und standardisiertes Vorgehen auf den Gebieten der Ästhetik und der Implantologie führt zu sicheren und schönen Resultaten.

Wir freuen uns darauf Sie individuell und Bedürfnisgerecht beraten zu dürfen.

unverbindliche Anfrage

Die Behandlungsdauer gibt an, mit was für einem zeitlichen Aufwand der Gast gesamthaft rechnen muss für die jeweilige Behandlung.

Die Implantologie ist sehr komplex und fallspezifisch. Eine einfache Implantation ohne Knochenaufbau dauert in der Regel 60-90 Minuten.

All unsere Behandlungen sind grundsätzlich schmerzfrei, grössere Eingriffe auch in der Implantologie werden in einem Dämmerschlaf durchgeführt.

Ein Zahnimplantat wird normalerweise unter Lokalanästhesie durchgeführt und ist somit nicht schmerzhaft. Lässt die Anästhesie nach, können einzelne Druckstellen auftauchen was zur normalen Nebenwirkung gehört. Sollte dies der Fall sein, können Sie sich uns selbstverständlich umgehend konsultieren.

Die Nachbehandlung – falls notwendig – beschreibt das Vorgehen nach einer Behandlung.

Im Falle einer Implantation, sind anschliessend 1-2 Kontrolltemine notwendig.

Die Arbeitsfähigkeit beschreibt, ab wann der Patient in der Lage ist, nach einer Behandlung seine Arbeit wieder wie gewohnt aufzunehmen.

Im Falle eines Zahnimplantat, ist die Arbeitsfähigkeit generell sofort wieder gegeben. Je nach Patient und wohlbefinden, ist auch eine eintätige Arbeitsabwesendheit ratsam.

Die Gesellschaftsfähigkeit bezeichnet, ab wann der Patient nach einer Behandlung – ohne Spuren der Behandlung aufzuweisen – wieder gesellschaftlichen Verpflichtungen nachkommen kann.

Bei einem Zahnimplantat sollten Sie unmittelbar nach dem Eingriff, aufgrund der Anästhesie, auf das Führen eines Motorfahrzeuges verzichten. Esswaren sollten Sie bis zum vollständigen Abklang des Narkosemittels meiden.

Dieses Icon beschreibt, ab wann der Patient nach einer Behandlung wieder sportliche Aktivitäten aufnehmen kann.

Bei einem Zahnimplantat empfehlen wir, auf sportliche Aktivitäten für ca. 2-3 Tage zu verzichten.

Gerne stellen wir für Sie ein innovatives, minimal-invasives Behandlungskonzept zusammen, welches individuell auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten ist. Die Kosten jeder Behandlung hängen von mehreren Faktoren ab, gerne beraten wir Sie diesbezüglich.

Die Kosten pro Zahnimplantat beginnen bei CHF 3'5000.- inkl. Zahnkrone.

Ihre Erwartungen zu übertreffen ist unser höchstes Ziel, Ihre 100% Zufriedenheit unsere tägliche Motivation. Aus diesem Grund garantieren wir Ihnen absolute Zufriedenheit für all unsere Behandlungen.

Ratenzahlung (inkl. Konditionen)

Unsere Teilzahlungsvereinbarung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Behandlung optimal planen und finanzieren zu können. So können Sie bis zu Es ist uns auch hier ein grosses Anliegen, Ihren persönlichen Bedürfnissen gerecht zu werden.

zur Finanzierung

FAQ

Was ist ein Zahnimplantat?

Zahnimplantate sind vollständige Zahnersatzlösungen die in der Regel aus Titan oder Roxolid® bestehen. Ein Zahnimplantat ist ein kleiner Stift, der anstelle der Zahnwurzel im Kieferknochen platziert wird. Dieses dient dann als Basis für die Platzierung und Befestigung von Einzelkronen oder Implantatbrücken aus mehreren Zähnen.  

Die tragenden Knochen und Zahnfleisch sind die entscheidenden Parameter für eine erfolgreiche Behandlung. Sie bilden das Fundament der Zahnersatzlösung. In manchen Fällen ist eine Vorbehandlung in Form von Knochenaufbau/Knochentransplantation nötig. Dies wird dann notwendig, wann nicht ausreichend Knochensubstanz vorhanden ist. Dies tritt dann auf wann ein Zahn seit längerer Zeit fehlt und sich der Kieferknochen langsam zurück bildet.  

Zahnimplantate verhelfen Ihnen zurück zu einem schönen Lächeln und uneingeschränkter Funktionalität in Ihrem Alltag.  

Warum sollten Sie sich für ein Zahnimplantat bei Eram Dental entscheiden?

Die Zahnarztpraxis Eram Dental ist Ihr kompetenter und zuverlässiger Partner für Ihre Zahnersatzlösung. Wir zeichnen uns durch eine individuelle, bedürfnisgerechte und sorgfältige Planung und Durchführung aus.  

Eine Implantattherapie kommt dann in Frage, wann einer oder mehrere Zähne, aufgrund diverser Umstände, wiederhergestellt werden müssen. Fehlende Zähne können sich rasch auf Ihr Selbstbewusstsein und auf Ihren Alltag auswirken. Ein Implantat unterstützt Sie dabei, Ihre Lebensqualität zurückzugewinnen.  

Zudem verhilft Ihnen die Implantatlösung, mögliche Beschwerden und Druckstellen, sowie zeitaufwendige Anwendung von Haftmitteln und Reinigungen von konventionellen Prothesen zu vergessen.

Ein Implantat verhilft Ihnen zu einer besseren Lebensqualität, Komfort und Bequemlichkeit und wirkt sich zudem auf Ihr äusseres Erscheinungsbild aus.

Wann wird ein Zahnimplantat benötigt?

Ob und wann ein Implantat notwendig ist, muss immer situativ beantwortet werden.  Orale Implantate werden aus ästhetischen und funktionellen Gründen benötigt.  

Ästhetische Gründe:

  • Schliessung der Zahnlücken für ein schönes Lächeln
  • Kaufkräfte werden auf den Kieferknochen übertragen. Dies verhindert den Knochenschwund und somit den Erhalt Ihre Gesichtsform

Funktionelle Gründe: 

  • Erhalt vollständiger Kaufunktion
  • Gesundheit des Kieferknochens
  • Verbesserte Oralhygiene statt mit einer konventionellen Brückenlösung 

 

Der Behandlungsplan wird mit dem Zahntechniker besprochen welcher dann zusammen mit Ihnen die Anpassungen, Anproben und Farbauswahl der Zähne vornimmt. Sie selbst können dabei jedes kleinste Detail selbst bestimmen und vom Zahntechniker abändern lassen.

Die Keramikschalen werden anschliessend durch den Zahntechniker gefertigt und durch unseren Zahnarzt eingesetzt.

Welche Vorteile bietet Ihnen ein Zahnimplantat?

Bei einem Implantat müssen nicht wie bei einer konventionellen Brückenlösung die Nachbarzähne abgeschliffen werden. Zudem kann bei einer Implantatlösung kein Knochenschwund wie mit einer Brücke auftreten. Die Brücke überträgt im Bereich der Zahnlücke keine Kaukräfte auf den Kieferknochen was zum erwähnten Knochenschwund führen kann.

Welches sind die Risiken einer Implantation?

Es ist wichtig zu wissen, dass die Implantierung ein chirurgischer Eingriff ist.  

Die Zahnarztpraxis Eram Dental plant jede einzelne Implantierung mit höchster Präzision und Sorgfalt. Die Implantattherapie ist aufgrund unserer langjährigen Expertise ein absoluter Routineeingriff mit herausragenden Resultaten.  

Trotzdem können abhängig vom jeweiligen Zustand des Patienten, die Risikofaktoren variieren. Eine schlechte Mundhygiene oder Komplikationen bei der Wundheilung aufgrund Vorerkrankungen, können die Change verringern, dass die„Lebensdauer“ eines Implantates deutlich verkürzt wird.  

Gibt es eine Altersgrenze für ein Zahnimplantat?

Zahimplantate können erst gesetzt werden, sobald der Kiefer vollständig ausgewachsen ist. Deshalb ist vor allem bei jungen Patienten wichtig, dass das Wachstum der Kieferknochen vollständig beendet ist. In der Regel kann man sagen, dass dies ab dem 18.Lebensjahr der Fall ist.

Eine Altersgrenze nach oben gibt es eigentlich nicht. Wichtig hierfür ist jedoch eine genaue Konsultation mit unserem Zahnarzt.

Wie sieht Ihr Behandlungsplan aus?

Ein Implantat benötigt in der Regel von der Diagnose und Planung bis zur endgültigen Restauration ca. 12-18 Wochen. Ein Zahnimplantat sollte sorgfältig und genau geplant werden.  

Der Behandlungsplan für ein Zahnimplantat sieht folgende Schritte vor:

  1. Diagnose und Entscheidungsfindung  
    Jede Implantatbehandlung wird detailliert geplant und mit Ihnen besprochen.

    Mittels Röntgenbilder und einer 3D Computertomographie (DVT) erstellt Ihnen unser Zahnarzt einen kompletten und detaillierten Behandlungsplan. Es ist uns ein Anliegen, dass Sie die einzelnen Behandlungsschritte genau verstehen.  

    In dieser Phase wird ersichtlich, ob ein Knochenaufbau oder allfällige Paradontale Vorbehandlungen notwendig sind oder nicht.
     

  2. Implantation  
    Unser Zahnarzt schafft ein sogenanntes Bett im Kieferknochen, in dass das Implantat eingesetzt wird. Im Einzelfall wird eine provisorische Versorgung auf das Implantat aufgesetzt. Dies verhilft Ihnen, während der Übergangsphase zu Ihrem normalen Lächeln. 
     
  3. Einheilungsphase
    Nach 1 Woche werden die Fäden entfernt. Die Heilung und die Dauer bis das Implantat mit dem Kieferknochen (Osseointegration) verbunden ist, dauert zwischen 6 bis 8 Wochen. In dieser Zeit erreicht das Implantat die nötige Stabilität um die Belastungen wie ein natürlicher Zahn tragen zu können.

    Eine gute Mundhygiene ist während dieser Phase essentiell um den Heilungsprozess zu unterstützen. Hierfür informieren wir Sie selbstverständlich genauestens.
      

  4. Anfertigung
    Während sich Ihr Implantat mit dem Knochen verbindet, arbeitet unser zahntechnischer Laborpartner an der individuellen Anfertigung Ihrer neuen Zähne. Hierfür haben Sie selbstverständlich die Möglichkeit, die gewünschte Zahnfarbe beim Zahntechniker selber zu bestimmen.
  5. Die Versorgung (neuer Zahn) wird eingesetzt  
    Ihre endgültige Versorgung wird mit dem Implantat verbunden und Sie können wieder lachen, beissen und kauen wie vorher.  
Wie sieht die Nachsorge Ihres Implantates aus?

Für einen langfristigen Erfolg, ist die Nachsorge und Pflege Ihres Implantats sehr wichtig.  

Zahnimplantate benötigen, genauso wie Ihre natürlichen Zähne, regelmässige Kontrollen bei unserem Zahnarzt und eine gewissenhafte Mundhygiene. Zusätzlich empfehlen wir, dass Sie 1-2 Mal pro Jahr zur professionellen Zahnreinigung bei unseren Dentalhygienikerinnen aufsuchen. 

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Massive Nebenwirkungen und Komplikationen treten höchst selten auf. Folgende Anzeichen sind jedoch möglich.  

Schwellungen

Kühlen Sie unmittelbar nach dem Eingriff den Behandlungsbereich mit einem nassen Tuch oder mit einem einfachen Eisbeutel.  

Schmerzen

Für die Schmerzen, verabreichen wir Ihnen ein konventionelles Schmerzmittel, dass Sie gemäss den Anweisungen unseres Fachpersonals einnehmen können.

Unter welchen Umständen sollten Sie unverzüglich unseren Zahnarzt konsultieren?
  • Pulsierende Schmerzen gleichentags.
  • Taubheitsgefühl an der Stelle wo der Eingriff stattgefunden hat.  
  • Falls die Schmerzen oder Schwellungen mehrere Tage nach dem Eingriff nicht nachlassen.  
  • Blutungen oder bei Lockerung des provisorischen Zahns.
Welche Einschränkungen im Alltag bestehen nach der Operation?

Die Einschränkungen sind bei einem Implantat sind sehr moderat.  

Unmittelbar nach dem Eingriff sollten Sie aufgrund der Anästhesie auf das Führen eines Motorfahrzeuges verzichten. Esswaren sollten Sie bis zum vollständigen Abklang des Narkosemittels meiden. Wir empfehlen, auf sportliche und körperliche Aktivitäten für 2-3 Tage zu verzichten.

Bis die Fäden gezogen sind (ca. 7 Tage nach Eingriff), dürfen Sie im Bereich des Implantates keine Zahnbürste verwenden. Über alternativen mit Mundspülungen wird Sie unser Zahnarzt exakt instruieren.  

Ihre Nachtruhe sollten Sie wann möglich nicht auf der Seite des Implantates verbringen.

Übernimmt die Krankenkasse in der Schweiz einen Teil der Kosten der Zahnimplantat-Behandlung?

In der Regel übernimmt die soziale Krankenversicherung keine zahnärztlichen Behandlungen. Bei schweren Erkrankungen des Kausystems oder bestimmten schweren Allgemeinerkrankungen und deren Folgen gehören die dadurch bedingten zahnärztlichen Behandlungen jedoch zu den Pflichtleistungen der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (Art 31 KVG). In solchen Fällen kann unter Umständen auch ein Zahnimplantat von der Krankenversicherung vergütet werden. Beim Zahnverlust infolge eines Unfalls übernimmt die Unfallversicherung nach Abklärung die Kosten für die Behandlung der Zahnimplantate.

Diese Behandlungen könnten Sie ebenfalls interessieren

Warum Eram Dental Health Clinic

  • 1Patientennutzen
  • 2Patientenzufriedenheit
  • 3Transparent und Verlässlich
  • 4Höchste Qualitätsstandarts
  • 5Effiziente Behandlungen
 
Terminbuchung hier

Bleicherweg 33, 8002 Zürich, Switzerland

+41 44 222 21 11

info@eram-dh.com

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 08:00 - 20:00 | Samstag: 08:00 - 17:00 | Sonntag: auf Anfrage

NOTFALL

+41 44 222 21 11

  info@eram-dh.com

Haben Sie zahnmedizinischen Notfall? Wir sind für Sie da.

Für zahnmedizinische Notfälle ausserhalb der Praxisöffnungszeiten, wenden Sie sich bitte an die Telefonnr. 0844/400 400