Ein gesundes Lächeln

Bio Zahngesundheit

Du bist verantwortlich.

Wir möchten Ihnen die Informationen liefern, die Sie benötigen, um die besten und fundiertesten Entscheidungen für Ihre Mundpflege zu treffen. Dies umfasst sowohl konventionelle als auch biologische Optionen. Nur Sie können entscheiden, welcher Behandlungspfad in Bezug auf Ihre Bedürfnisse, Werte, Ressourcen und Überzeugungen am sinnvollsten ist. Es wäre uns eine Ehre, Ihnen auf dem Weg, den Sie letztendlich wählen, behilflich zu sein.

Die biologische Zahnheilkunde kombiniert die in der traditionellen Zahnheilkunde verwendeten Techniken. Unser biologischer Zahnarzt erkennt den Zusammenhang zwischen der Mundgesundheit und der des gesamten Körpers. Krankheiten und toxische Stoffe, die im Mund vorhanden sind, können die Systeme im gesamten Körper negativ beeinflussen. Zum Beispiel war Amalgam das traditionelle Material, das in Füllungen verwendet wurde, um Karies im Zahn zu ersetzen. Amalgam wird von unserem biologischen Zahnarzt aufgrund seines Quecksilbergehalts zusammen mit anderen Metallen, die als giftig gelten, vermieden.

Gefahren von Amalgamfüllungen

Amalgamfüllungen oder Silberfüllungen bestehen zu 50 Prozent aus Quecksilber. Quecksilber ist das giftigste, nicht radioaktive Element auf dem Planeten. Untersuchungen zu den Auswirkungen von Quecksilber haben gezeigt, dass es noch giftiger ist als Blei, Arsen oder Cadmium. Ebenso wie die Zahngesundheit ein wichtiger Bestandteil der allgemeinen Gesundheit eines Menschen ist, ist die Verwendung ungiftiger und systemkompatibler Materialien zur Durchführung von Zahnarbeiten ein wichtiger Faktor für die Schaffung eines gesunden Mundes und eines gesunden Körpers.

Biokompatibles Material

Eram Bio Dental verwendet biokompatible Materialien für Zahnbehandlungen. Solche Materialien lösen keine Immunantwort aus oder reizen vorhandene Gewebe. Tatsächlich koexistieren sie mit den natürlichen Systemen des Körpers und fördern Gesundheit und Wohlbefinden. Unsere Zahnarztpraxis verwendet nach Möglichkeit biokompatibles Dentalmaterial, um die sichersten und gesündesten Zahnbehandlungen zu gewährleisten.

In der Vergangenheit waren Zahnamalgam und Metalle wie Gold beliebt, um Zähne wiederherzustellen. Diese Restaurationen waren zwar stark und langlebig, aber nicht ohne Risiko. Zahnamalgam enthält einen hohen Quecksilbergehalt, während Metallkronen dazu neigten, Zahnfleisch zu verfärben und zu verfärben. Unsere Klinik bietet Restaurationen mit biokompatiblem Dentalmaterial an, das ein geringes Risiko für gesundheitliche Komplikationen und unerwünschte Ereignisse aufweist.

Eines der am häufigsten verwendeten Materialien ist Verbundharz. Kompositharz ist ein biokompatibles Dentalmaterial, mit dem unsere Klinik kleinere Zahnschäden wiederherstellen kann. Es fügt sich wunderbar in Ihre eigenen natürlichen Zähne ein und wird daher oft als attraktivere Restauration angesehen. Biologische Kliniken verwenden kein Quecksilber oder andere problematische Materialien zur Behandlung von Zähnen. Zum Beispiel verwenden wir in all unseren Zahnfüllungen quecksilberfreie Füllungen.

Ist Porzellan biokompatibel?

Porzellan ist ein weiteres biokompatibles Dentalmaterial , das wir in unserer Klinik verwenden. Wir können Zähne mit Porzellaninlays, Onlays, Kronen, Brücken oder Veneers restaurieren. Jede dieser Restaurationen verändert, verbessert oder stärkt die Zähne, ohne Ihre zahnärztliche oder körperliche Gesundheit zu beeinträchtigen. Beispielsweise. Unsere Klinik verwendet möglicherweise Porzellanveneers, um krumme Zähne zu reparieren oder Ihr Lächeln zu verwandeln. Porzellanfurniere sind biokompatibel und verursachen keine Reizungen, Entzündungen oder Immunantworten. Schließlich verwenden wir Titan, um verlorene Zähne wiederherzustellen. Titan-Zahnimplantate sind ein beliebter ganzheitlicher Ansatz, um die natürlichen Wurzeln eines verlorenen Zahns zu ersetzen. Das Titan kann mit dem lebenden Knochengewebe in der Fassung verschmelzen. Es kann eine neue Unterstützung für die Zahnprothese geschaffen werden, die in der Regel aus Porzellan besteht. Eram Bio Zahngesundheit verwendet nur biokompatible Materialien. Daher können wir Ihre Zahngesundheit schützen und bewahren und Ihnen ein schönes, starkes Lächeln schenken.

Was ist der Schwerpunkt der biologischen Zahnheilkunde?

Die ganzheitliche Zahnheilkunde konzentriert sich auf Zahntechniken, die das allgemeine Wohlbefinden der Patienten fördern. Die biologische Zahnheilkunde legt einen Schwerpunkt auf weniger toxische Materialien und weniger invasive Verfahren:

"Die biologische Zahnheilkunde unterstützt Ihre Entscheidung für ein gesünderes, natürlicheres und weniger toxisches Leben. Wir schließen die Lücke zwischen konventioneller klinischer Zahnheilkunde und natürlicher Heilung."

Biologische Zahnheilkunde

Die biologische Zahnheilkunde basiert auf dem Konzept, dass der Mund und die oralen Strukturen ein integraler Bestandteil des Körpers sind.

Die biologische Zahnheilkunde unterstützt Ihre Entscheidung für ein gesünderes, natürlicheres und weniger giftiges Leben. Wir schließen die Lücke zwischen konventioneller klinischer Zahnheilkunde und natürlichen Heilmethoden.

Wir erkennen, dass der Mund mit dem Körper verbunden ist und dass er nicht als eigenständiges System angesehen werden kann. Es spiegelt die allgemeine Gesundheit des Körpers wider und es kann viel getan werden, um ihn sowohl positiv als auch negativ zu beeinflussen.

Die Grundprinzipien der biologischen Zahnheilkunde:

  • Vermeidung und Beseitigung von Toxinen aus Dentalmaterialien.
  • Prävention und Behandlung von Zahnfehlstellungen (Bissproblem und körperliches Ungleichgewicht)
  • Prävention und Behandlung von Zahnfleischerkrankungen auf biologischer Basis.

Was unterscheidet sich so sehr von der normalen Zahnheilkunde?

Eram Bio Dental macht auch Füllungen, macht Röntgenaufnahmen und betäubt Ihre Zähne mit Anästhesie. Wir verwenden jedoch nur quecksilberfreie weiße Restaurationen. Noch wichtiger ist, dass wir beim Entfernen Ihrer alten Silberfüllungen besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen, um die Exposition gegenüber Quecksilberdampf zu minimieren.

In der biologischen Zahnheilkunde minimieren wir Ihre Exposition gegenüber toxischen Substanzen in jedem Bereich unserer Arbeit. Daher verwenden wir ein digitales computergeneriertes Röntgengerät, um Ihre Röntgenstrahlen aufzunehmen, wodurch Ihre Strahlenbelastung um bis zu 70% reduziert wird.